to top
Schutzeinrichtungen für Induktionsmotoren

Universeller Sicherungsblock UBZ -305

UBZ ist für den Schutz der asynchronen elektrischen Motore mit der Leistung von 2,5 bis 315 kW bestimmt, bei der Verwendung der äußeren Standard- Strom- Umwandler mit dem Ausgangsstrom 5 А.

UBZ ist für den  Schutz der asynchronen elektrischen Motore mit der Leistung von 2,5 bis 315 kW  bestimmt, bei der Verwendung der äußeren Standard-Strom-Umwandler mit dem Ausgangsstrom 5 А.

 

UBZ kann in den Netzen sowie mit der isolierten als auch mit der direkt geerdeten Nulleitung arbeiten.

 

Ausführung des Gerätes – DIN-Leiste.

 

UBZ sorgt für die ständige Kontrolle der Parameter der Netzspannung, der gültigen Kennwerte der Phasenströme (Leitungsströme) der dreiphasigen elektrischen Ausrüstung 380 W 50 Herz und die Prüfung des Kennwertes der Resistenz der Isolierung der elektrischen Motore.

 

 

UBZ sorgt für den Schutz der elektrischen Motore:

 

 

– unqualitative Netzspannung (unzulässige Spannungssprünge, Phasenausfall, Verletzung der Phasenfolge und das Zusammenkleben der Phasen, Verzug der Phasenspannungen/der Leitungsspannungen, Frequenzminderung unter die vorgegebenen Frequenz und (oder) Erhöhung der Netzfrequenz über die vorgegebene Frequenz; 

 

– mechanische Überlastungen (symmetrische Überlastung nach den Phasenströmen /Leitungsströmen); 

– Überschreiten des Schwellenwertes vom Strom des Gegensystems; 

– Asymmetrie der Phasenströme ohne Überlastung, die mit der Verletzung der Isolierung innerhalb des Motors und /oder des Speisekabels verbunden ist (Vergleich des Koeffizienten der Asymmetrie des Stroms nach der Rückwärtsverkettung mit dem Koeffizient der Asymmetrie der Spannung nach der Rückwärtsverkettung; 

– Verschwinden des Momentes auf der Motorwelle («Trockenlauf» — für Pumpen) — Schutz nach dem minimalen Anlass-Strom und/oder dem Arbeitsstrom; 

– Verzögerter Motoranlass oder Blockierung des Rotors; 

– Beim unzulässig niedrigem Niveau der Isolierung zwischen dem Stator und dem Motorgehäuse  (Prüfung vor dem Einschalten); 

– Erdschluss der Statorumwicklung während der Arbeit — Leckstromversorgungsschutz auf «Boden» .

– thermische Überlastung des Motors; 

– Übererwärmung der Umwicklungen (die Temperatur der Umwicklungen bei der Verwendung der im Motor eingebauten Temperatursensoren oder die Temperatur des Gehäuses bei der Verwendung  der inneren Temperatursensoren wird bestimmt.

Stellen Sie die Frage der Fachkraft

Mitteilung schreiben
Kostenloser Rückanruf bestellen

Ihre Anforderung ist abgesandt. Manager wird sich mit Ihnen in der allernächsten Zeit verbinden
Fehler! Mitteilung ist nicht abgesandt.